28.08.2019

Berufliche Grundbildung

ZH: Start der zweiten Staffel der Integrationsvorlehre

Mit der Integrationsvorlehre unterstützt der Kanton Zürich anerkannte Flüchtlinge und vorläufig aufgenommene Personen beim Einstieg in die Arbeitswelt. Während eines Jahres erlernen die Teilnehmer/innen grundlegende praktische, schulische und sprachliche Kompetenzen und arbeiten an rund drei Tagen pro Woche in einem Betrieb. 2019/2020 starten gut 130 Lernende zum zweiten Mal eine Vorlehre in zehn Berufsfeldern: Automobil, Betriebsunterhalt, Detailhandel, Garten, Gastgewerbe, Gebäudereinigung, Gebäudetechnik, Gleisbau, Logistik und Hauswirtschaft. 80% der Absolventinnen und Absolventen der ersten Staffel steigen in eine reguläre Berufslehre ein.
Medienmitteilung