09.12.2015

Berufliche Integration

SKOS will Flüchtlinge rasch integrieren

Angesichts der steigenden Zahl von Asylsuchenden hat die SKOS Vorschläge für eine rasche und nachhaltige Arbeitsintegration von Flüchtlingen und vorläufig Aufgenommenen veröffentlicht. Das Diskussionspapier empfiehlt Massnahmen in den Bereichen berufliche Qualifizierung, aktive Beteiligung der Wirtschaft und Abbau von administrativen Hürden. Die wichtigste Massnahme ist die Einführung von Berufseinstiegskursen nach dem Vorbild der "Riesco-Lehrgänge" der Gastro-, Gebäude- oder Automobilbranche. Gleichzeitig mit der Veröffentlichung des Diskussionspapiers macht die SKOS ein neues Themendossier zugänglich, das Grundlagenpapiere, Studien und Links rund um das Thema Migration bündelt. Das Dossier wird laufend aktualisiert und erweitert.