07.10.2015

Berufliche Integration

SKOS-Richtlinien: Sozialhilfe für junge Erwachsene unter 25 Jahren um 20% reduziert

Die erste Etappe der Revision der Richtlinien SKOS (Schweizerischen Konferenz für Sozialhilfe) ist am 21. September 2015 mit der Verabschiedung durch die SODK (Konferenz der kantonalen Sozialdirektorinnen und Sozialdirektoren) beendet worden. Die Änderungen treten am 1. Januar 2016 in Kraft. Die wichtigsten betreffen die Reduktion der Ansätze für junge Erwachsene unter 25 Jahren um 20% (von 986 auf 789 Franken pro Monat) und die Erhöhung der Sanktionsmöglichkeiten bis auf 30%. Die zweite Etappe der Revision, die namentlich die Schwelleneffekte und die Arbeitsintegration von Müttern behandeln wird, sollte Mitte 2016 beendet sein und auf den 1. Januar 2017 in Kraft treten.
Medienmitteilung