07.10.2015

Mittelschulen und Hochschulen

Medizinstudium: EDK wünscht Koordination

Der Vorstand der EDK begrüsst es, dass der Bund zusätzliche Mittel für den Ausbau der Studienplätze für Humanmedizin in Aussicht stellt. Er ist jedoch der Ansicht, dass eine Koordination zwischen Bund und Kantonen notwendig ist, um dieses Programm zu entwickeln, und dass die Koordination in die Zuständigkeit des Hochschulrates fällt. Zudem darf die Finanzierung nicht zulasten der Beiträge für die übrigen Hochschuldisziplinen, die Fachhochschulen und die Berufsbildung gehen, sondern muss langfristig durch zusätzliche Mittel erfolgen.
Medienmitteilung