23.09.2015

Mittelschulen und Hochschulen

GE: Programm für vorgezogene Universitätsstudien

Schüler/innen der beiden letzten Gymnasialjahre können an der Universität Genf vorgezogene Studien in Physik und Mathematik absolvieren. Die Jugendlichen, die zum Programm "Athéna" zugelassen sind, besuchen wöchentlich zwei Kursstunden und haben die Möglichkeit, sich für Prüfungen am Semesterende einzuschreiben. Dieses neue Programm  bietet eine Einführung ins Hochschulstudium und soll den Übertritt von der Sekundarstufe II an die Universität erleichtern.