23.09.2015

Beratung

Jeder fünfte Arzt wechselt den Beruf

Jährlich schliessen etwa 700 Studierende ihr Medizinstudium ab. Ein Fünftel davon steigt nach Studienabschluss vorübergehend oder definitiv aus dem Arztberuf aus. Zehn Jahre nach Studienabschluss haben 16 Prozent der Mediziner/innen keine Facharztausbildung abgeschlossen, darunter deutlich mehr Frauen als Männer. Dabei dürfen seit 2002 bei fehlendem Facharzt-Ausweis nur noch unter Aufsicht Patienten und Patientinnen behandelt werden. Thematisiert wird von Verbänden der zunehmend höhere Frauenanteil in diesem Studiengang und die schwierige Vereinbarkeit des Arztberufs mit der Familie. Dies berichtet die NZZ am Sonntag in ihrer Ausgabe vom 13. September 2015.