27.05.2015

Berufliche Integration

Pilotprojekt für Flüchtlinge in der Landwirtschaft

Die Landwirtschaft beschäftigt jedes Jahr 25'000 bis 35'000 meist befristet angestellte, ausländische Arbeitskräfte. Nun sollen vermehrt Flüchtlinge eingesetzt werden, zum Beispiel als Erntehelfer. Der Schweizer Bauernverband und das Staatssekretariat für Migration wollen im Rahmen eines dreijährigen Pilotprojekts Rahmenbedingungen und Erfolgsfaktoren einer solchen Integration ermitteln. Am Projekt sind aktuell zehn Betriebe beteiligt. Der Bruttolohn für den ersten Monat beträgt 2300 Schweizer Franken, ab dem zweiten Arbeitsmonat 3200 Franken (GAV-Mindestlohn).
Medienmitteilung