15.04.2015

Arbeitsmarkt

Deutschland: Es braucht mehr Einwanderung aus Nicht-EU-Staaten

Deutschland ist in den kommenden Jahrzehnten stärker denn je auf Zuwanderung angewiesen. Ohne Einwanderer würde das Arbeitskräftepotenzial bis 2050 von heute rund 45 auf unter 29 Millionen sinken. Diese Lücke ist ohne Einwanderer ausserhalb der EU nicht zu schliessen, wie eine Studie der Bertelsmann-Stiftung zeigt. Zu beachten sei allerdings die Fairness: Deutschland dürfe qualifizierte Zuwanderer aus Entwicklungsländern nur dann anwerben, wenn diese Länder dadurch nicht in ihrer Entwicklung behindert würden, finden viele Deutsche.