12.09.2012

Berufliche Integration

Das Potenzial älterer Mitarbeiter erkennen

Die deutsche Körber-Stiftung setzt sich mit ihrer Kampagne "Alter neu erfinden" für ein neues Altersbild ein. Die in diesem Rahmen durchgeführte Umfrage des deutschen Instituts Forsa bestätigt, dass über fünfzigjährige Mitarbeitende zu Unrecht als unflexibel, faul und nicht erfahren genug gelten. Dass richtig eingesetzte Ältere ein grosses Potenzial bieten, bestätigt die Journalistin Margaret Heckel in ihrem Buch "Midlife-Boomer" (Edition Körber-Stiftung). Wenn Vorurteile abgelegt würden, könnten alle vom demografischen Wandel profitieren. Oft zitierte Argumente wie die ungenügende Lern- und Leistungsfähigkeit älterer Arbeitnehmer liessen sich u. a. über die Hirnforschung widerlegen. Zudem verzeichneten Unternehmen infolge des Jugendwahns oft eine hohe Mitarbeiterfluktuation, wenn nicht sogar dauerhafte Rekrutierungsprobleme.
Artikel auf dem Portal HR Today