17.10.2012

Arbeitsmarkt

Berufstätigkeit über das Rentenalter hinaus

Ein Drittel der Seniorinnen und Senioren arbeitet über das gesetzliche Rentenalter hinaus. Demgegenüber hat der Trend zu vorzeitiger Pensionierung seit 2008 abgenommen. Mehr als der finanzielle Aspekt sind eine gesundheitsverträgliche Arbeit, angepasste Arbeitszeiten, eine positive Arbeitsatmosphäre und die Anerkennung seitens der Arbeitgeber die wesentlichen Gründe für eine Verlängerung der Arbeitszeit. Der vom Bundesamt für Sozialversicherungen in Auftrag gegebene Bericht „Altersrücktritt im Kontext der demografischen Entwicklung“ untersucht, weshalb sich Personen zwischen 58 und 69 Jahren vom Erwerbsleben zurückziehen. Er stellt zudem fest, dass die Arbeitgeber die Beschäftigung von Senioren nicht systematisch fördern.
Medienmitteilung