17.10.2012

Arbeitsmarkt

Moderate Lohnsteigerungen im 2011

Trotz des Aufschwungs der schweizerischen Wirtschaft im Jahre 2010 fiel die Nominallohnerhöhung 2011 bescheiden aus. Unter Einbezug der mittleren Jahresteuerung von 0,2% stiegen die Reallöhne um 0,7% (100,7 Punkte gemessen an der Basis 2010 = 100). Den stärksten Lohnanstieg verzeichneten die Branchen „Informationstechnologie/Informationsdienstleistungen“ und „Versicherungen“, während die Beschäftigten im Gastgewerbe und in der öffentlichen Verwaltung sogar eine Reallohneinbusse von 0,2% hinnehmen mussten. Das Bundesamt für Statistik berechnet die Lohnentwicklungsstatistik jedes Jahr anhand der Daten in den Unfallmeldungen. 2011 waren dies 250‘000 Einzeldaten.
Bericht