01.02.2012

Arbeitsmarkt

VS: Mindestlöhne im Baugewerbe

Die Sozialpartner haben im Walliser Bauhauptgewerbe einen Modellgesamtarbeitsvertrag erarbeitet, der kantonale Mindestlöhne vorsieht. Auf der einen Seite soll die Vereinbarung den seit 1. Januar 2012 vertragslosen Zustand auf nationaler Ebene aufheben. Auf der andern Seite ist sie auch eine Folge der letztjährigen Kontrollen. 75% der ausländischen Firmen, die Arbeitnehmer ins Wallis entsandt hatten, respektierten den Gesamtarbeitsvertrag der Branche nicht. Zudem stellte die kantonale Aufsichtsbehörde bei 120 Kontrollen 62 Fälle von Schwarzarbeit fest.