01.02.2012

Arbeitsmarkt

Kontroverse um "6 Wochen Ferien für alle"

Eine breite Allianz bestehend aus Bundesrat, Parlament, mehreren Wirtschaftsverbänden und allen bürgerlichen Parteien bekämpft die Volksinitiative "6 Wochen Ferien für alle". Die Initiative schade den KMU, schwäche die Wettbewerbsfähigkeit und gefährde Arbeitsplätze. Demgegenüber betont der Gewerkschaftsdachverband Travail Suisse, der das Volksbegehren lanciert hat, 6 Wochen Ferien seien ein wichtiger Beitrag für eine gesunde Arbeitswelt und die einzige Möglichkeit für besseren Ausgleich und mehr Erholung.