13.06.2012

Berufliche Integration

Bedarfsabhängige Sozialleistungen nehmen zu

Im Jahr 2009 gaben Bund, Kantone und Gemeinden rund 10,7 Milliarden Franken für bedarfsabhängige Sozialleistungen aus. Dies sind rund 457 Millionen Franken oder 4,5 Prozent mehr als im Vorjahr. 2010 stiegen die Ausgaben weiter auf 11,6 Milliarden Franken an, was einem Zuwachs von 8,2 Prozent entspricht. Der grösste Teil der Ausgaben entfiel mit je gut einem Drittel auf die Ergänzungsleistungen (EL) und auf die Krankenkassenprämienverbilligungen.
Medienmitteilung des Bundesamts für Statistik