13.06.2012

Berufliche Grundbildung

Otto Ineichen, Förderer der Berufsbildung, gestorben

Der Unternehmer Otto Ineichen (1941-2012) hat sich als Nationalrat in ausserordentlicher Weise für die Berufsbildung eingesetzt. Mit der Gründung der Stiftung Speranza wollte er benachteiligten Jugendlichen mit dem Zugang zur beruflichen Grundbildung eine Chance geben. Zuletzt engagierte Otto Ineichen sich auch für die Schaffung von Kinderkrippen und für ältere Arbeitnehmer/ innen 50plus. Otto Ineichen ist am 6. Juni gestorben.