30.10.2013

Berufliche Grundbildung

Analyse: Schwieriger Vergleich von Bildungssystemen

Trotz aller Anstrengungen zur Harmonisierung auf internationaler und supranationaler Ebene ist Bildung immer noch geprägt von nationalen Eigenheiten – im Fall der Schweiz etwa durch den Bildungsföderalismus. Der Vergleich von Strukturen, Leistungen und Wirkungen von Bildung ist laut einer Analyse des Bildungsforschers Stefan C. Wolter ausgesprochen schwierig und anspruchsvoll. Nicht alle Bildungsgänge eignen sich für einen Vergleich. Und es wird auch manch Ungleiches verglichen – namentlich bei der Akademikerquote. Ein Vergleich von Bildungssystemen ist aber auf jeden Fall lohnenswert und der Blick nach aussen und von dort nach innen eigentlich unverzichtbar.
Artikel in Die Volkswirtschaft