11.09.2013

Mittelschulen und Hochschulen

GE: Reform der gymnasialen Maturität

Der Genfer Staatsrat hat eine Motion gutgeheissen, welche eine Strukturänderung der gymnasialen Maturität und die Reduktion der möglichen Kombinationen zwischen den verschiedenen Maturitätstypen verlangt. Sie empfiehlt die Schaffung von fünf Profilen mit einer begrenzten Kombinationsmöglichkeit. Das Bildungsdepartement arbeitet seit zwei Jahren an einem Reformprojekt. Die "Tribune de Genève" erwähnt, dass die Konferenz der Direktoren des "Collège de Genève" ebenfalls Vorschläge in Richtung der Motion eingereicht haben.