17.04.2013

Arbeitsmarkt

Arbeitslosenversicherung: Jahresrechnung 2012 positiv

Der Ausgleichsfonds der Arbeitslosenversicherung (ALV) schloss das Rechnungsjahr 2012 bei einem Gesamtertrag von 6,94 Milliarden (2011: 7,21) Franken und Gesamtaufwendungen von insgesamt 5,78 Milliarden (5,58) Franken ab. Der Überschuss betrug 1,16 Milliarden Franken (1,63). Im Jahresdurchschnitt waren 125'594 Arbeitslose bei der ALV registriert; dies entspricht einer Quote von 2,9% (122'892; 2,8%). Aufgrund des Überschusses konnten im Jahr 2012 Darlehen von 1 Milliarde Franken an die Bundeskasse zurückbezahlt werden. Somit sinken die Darlehensschulden per Ende 2012 auf total 5 Milliarden Franken.
Medienmitteilung SECO