17.04.2013

Arbeitsmarkt

IAO: EU-Sparpolitik verfehlt ihre Ziele

Seit 2008 hat in den EU-Ländern die Zahl der Arbeitslosen um 10 Millionen zugenommen. Heute sind in der EU 26 Millionen Menschen ohne Arbeit. Angesichts dieser Rekordmarke stellte die Internationale Arbeitsorganisation (IAO) in einer Medienmitteilung fest, dass die Austeritätspolitik in Europa gescheitert sei. Zuerst müssten die Strukturprobleme im Finanzsektor, dem Ursprung der Krise, bereinigt werden, um den Arbeitsmarkt zu beleben. Wichtig seien zudem der Kampf gegen Lohndruck, Dringlichkeitsmassnamen wie eine garantierte Beschäftigung für Jugendliche und der Dialog zwischen Staat und Sozialpartnern.