Beratung

13.05.2020

Coronavirus: Studien zu Stress und Zufriedenheit

Eine Studie der Universität Zürich bei 600 Personen hat gezeigt, dass trotz Covid-19-Krise viele Erwerbstätige in der Schweiz und in Deutschland zufriedener als vorher sind, besser entspannen können und engagierter bei der Arbeit sind als letztes Jahr. Ausnahmen sind insbesondere Erwerbstätige, die zugleich kleine Kinder betreuen. Eine Umfrage der Universität Basel bei über 10'000 Personen aus der gesamten Schweiz hat hingegen ergeben, dass sich etwa die Hälfte der Befragten im Lockdown gestresster fühlt als vor der Krise. Die Ergebnisse waren unabhängig von Geschlecht, Alter, Religiosität oder Bildung. Unter anderem folgende Verhaltensweisen führten zu einem geringeren Stressanstieg: körperliche Betätigung, vermehrte Zuwendung zu einem Hobby, selten Corona-News konsumieren.

13.05.2020
13.05.2020

Statistik 2019 der Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung

Die KBSB hat den Statistischen Jahresbericht 2019 der öffentlichen Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung der Schweiz veröffentlicht. Die Ausgabe 2019 erscheint in einem neuen Design und mit überarbeiteten Inhalten. Die Kurzberatungen werden nun separat aufgeführt. 2019 waren es 66'600, 78,5% davon in den Schulen. Die Anzahl der längeren Beratungen und die Besuche in den Berufsinformationszentren und Infotheken sind seit zehn Jahren ziemlich stabil, mit einem leichten Rückgang in letzter Zeit. Die Anzahl Besuche des Portals berufsberatung.ch steigt kontinuierlich (+6,9% gegenüber 2018). Seit 2018 werden im Bericht auch "Good Practices" aus verschiedenen Kantonen vorgestellt.

13.05.2020

Studie: Was wir in Zukunft können müssen

Die Zukunft scheint so ungewiss wie schon lange nicht mehr. Eltern und das Bildungswesen, welche Kinder und Jugendliche "fit für die Zukunft" machen sollen, sind damit besonders herausgefordert. Das Gottlieb Duttweiler Institut (GDI) hat im Auftrag der Jacobs Foundation die neue Studie "Future Skills – Vier Szenarien für morgen und was wir dafür können müssen" erstellt. Die Studie zeigt, welche Fähigkeiten die nächste Generation braucht, um in möglichen Zukünften zu gedeihen. In einem Modell wird gezeigt, wie man die Fähigkeiten zur Zukunftsgestaltung einordnen kann und wie man diese Fähigkeiten erlernen kann. Das GDI lädt zur Online-Studienpräsentation vom 26. Mai 2020 ein. Eine Anmeldung ist erforderlich, die Teilnahme ist kostenlos.

29.04.2020

Coronavirus: Live-Chat und Online-Infoveranstaltungen auf berufsberatung.ch

Auf berufsberatung.ch startet Ende April 2020 ein Live-Chat in drei Sprachen. Ratsuchende aller Zielgruppen der BSLB (von Jugendlichen in der ersten Berufswahl bis zu Erwachsenen mit Laufbahnfragen) können Fragen, die sich im Umfeld der Informationsnutzung auf berufsberatung.ch ergeben, direkt an Fachleute von kantonalen Berufsberatungsstellen richten. Ausserdem wurde bei den Infoveranstaltungen ein neuer Veranstaltungs-Typ "Online-Veranstaltung" eingeführt. Dieser kann beim Suchkriterium "Typen" einzeln und kombiniert mit anderen Typen oder Kriterien angewählt werden.
Live-Chat:
- in Deutsch: www.berufsberatung.ch/biz
- in Französisch: www.orientation.ch/offices
- in Italienisch (ab erster Maiwoche 2020): www.orientamento.ch/uffici

29.04.2020

Coronavirus: Partizipative Plattform zur Förderung der Berufsberatung

Im Jahr 2020 werden rund 220'000 Jugendliche die Schweizer Schulen und Universitäten auf der Suche nach Ausbildung oder Anstellung verlassen. Die Pandemie stellt jedoch erhebliche Einschränkungen für das Bildungssystem und die Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung dar, besonders wegen der Verringerung der Praktikumsplätze und Lehrstellen. Die englischsprachige Plattform www.passionvibes.eu möchte diese Jugendlichen inspirieren und ihnen helfen, trotz Krise voranzukommen, indem sie ein virtuelles Netzwerk zur Unterstützung schafft. Als Orientierungshilfe werden die Jugendlichen kurze, anregende Videos sowie direkte Kontakte zu Einzelpersonen und Organisationen finden. Sie können Fragen stellen oder von einem Mentoring oder Webinar profitieren. Aus dem deutschen Hackathon #wirvsvirus stammend wurde dieses Projekt von der Jury des Schweizer Hackathons #VersusVirus ins Leben gerufen.

29.04.2020

Coronavirus/SG: Kostenlose Webinare der Universität

Mit "HSG Insights: Management- und Führungstipps in der Corona-Krise" lanciert die Universität St. Gallen (HSG) in enger Zusammenarbeit mit der Executive School eine mehrwöchige Webinar-Reihe. Die Online-Weiterbildungen werden kostenlos zur Verfügung gestellt. Die Inhalte umfassen unter anderem: Jobsuche in unsicheren Zeiten, Marketing, Leadership, Sanierung und Insolvenz.

29.04.2020

Eurydice: Informationen zu den Bildungssystemen in Europa

Eurydice ist ein Netzwerk zur Förderung der Zusammenarbeit im Bildungswesen in Europa. Es werden Informationen zu den Bildungssystemen und zur Bildungspolitik der 38 beteiligten Länder gesammelt, verglichen und ausgewertet. Das Informations- und Dokumentationszentrum IDES der EDK ist die nationale Eurydice-Stelle. Finanziert wird die Teilnahme durch das SBFI.

29.04.2020

ZG: Evaluation des Pilotprojekts "Erwerbsfähigkeit stärken"

Ein gemeinsames Projekt des BIZ Zug und der V-Zug AG zur Bestimmung der Arbeitsmarktfähigkeit wurde von Andreas Hirschi und Francisco Wilhelm, Universität Bern, evaluiert. Laut der Evaluation haben sich das Tool und die Zusammenarbeit der beiden Partner bewährt. Das im Projekt entwickelte Tool bildet die Grundlage für die Umsetzung von Massnahme 3 (Standortbestimmung von Personen Ü40) des Bundesratsbeschlusses zur Förderung des inländischen Arbeitskräftepotenzials.

08.04.2020

(Update) berufsberatung.ch: Angebote für Lehrer/innen und Schüler/innen angepasst

Das Portal berufsberatung.ch unterstützt Lehrpersonen und Schüler/innen online während der Corona-Virus-Zeit: Für Lehrpersonen sind die Angebote zur Berufswahl unter einem Direktlink in kompakter Form zusammengestellt (www.berufsberatung.ch/lehrperson). Diese werden fortlaufend ergänzt, solange die Schulhäuser geschlossen bleiben. Auch der Direkteinstieg für Schüler/innen (www.berufsberatung.ch/schueler) wird laufend angepasst. Damit soll ein zielführender Berufswahlunterricht auch während des Lockdowns unterstützt werden. Anstelle von Schnupperlehren kann die Filmdatenbank mit vertieften Einblicken in über 150 Berufe genutzt werden (www.berufsberatung.ch/film). Für die Schüler/innen der Abschlussklassen bietet der Lehrstellen-Nachweis noch in fast allen Berufen offene Lehrstellen an (www.berufsberatung.ch/lena).