Mittelschulen und Hochschulen

01.07.2020

Coronavirus: Schutzmassnahmen der Universitäten

Die Schweizer Universitäten setzen ab dem Herbstsemester 2020/2021 auf eine Kombination von Onlinekursen und Präsenzunterricht, da die empfohlenen Mindestabstände in vielen Labors und Hörsälen nicht eingehalten werden können. An einzelnen Hochschulen kommen auch bauliche Massnahmen zum Zug (zum Beispiel an der ETH Zürich), und bei einigen Hochschulen steht eine Schutzmaskenpflicht zur Diskussion.

01.07.2020

Coronavirus: Mobilität in der Wissenschaft

Im Herbst 2019 hat das SBFI zusammen mit Movetia eine Liste mit Austauschmöglichkeiten bei internationalen Forschungsorganisationen erstellt. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation wurde die Liste aktualisiert.

01.07.2020

FFHS: Master Betriebsökonomie auf Englisch

Der MSc Business Administration in Innovation Management der Fernfachhochschule Schweiz (FFHS) wird zukünftig auch in englischer Sprache angeboten. Das Angebot richtet sich vor allem an Expats in und ausserhalb der Schweiz und an internationale Bachelorabsolventen und -absolventinnen. Im Herbstsemester 2020/2021 startet das erste Modul "Integrated Digital Marketing" in Form eines MOOCs. In den kommenden Semestern werden laufend neue englische Module hinzukommen. Geplant ist, dass die Module vollständig online absolviert werden.

17.06.2020

Coronavirus: EDK kritisiert Revision der BAG-Grundlagen für den Bildungsbereich

Am 8. Juni 2020 hat das BAG die Grundprinzipien für den Präsenzunterricht an obligatorischen und nachobligatorischen Schulen revidiert und publiziert. Für die EDK war dieser Schritt überfällig. Sie bedauert überdies, dass an den Abstandsvorschriften weiter festgehalten wird. Damit kann trotz der neuen präzisierten Schutzkonzepte auf der Sekundarstufe II und im Tertiärbereich kein normaler Vollzeitunterricht stattfinden.
Medienmitteilung

17.06.2020
17.06.2020

Mehr Studierende an Pädagogischen Hochschulen

Über 500 Studentinnen und Studenten haben sich für das Herbstsemester an der PH St. Gallen eingeschrieben. Das sind 19% mehr als im letzten Jahr. Auch an anderen Pädagogischen Hochschulen sei die Zahl der Studierenden im Vergleich zum Vorjahr teils markant gestiegen, schreibt das St. Galler Tagblatt. Der Lehrerberuf gelte in Zeiten, in denen die Digitalisierung ganze Berufsgruppen bedroht, als sicher. Zudem habe der ausserordentliche Einsatz der Schulen während der Coronapandemie das Image des Lehrerberufs verbessert.

17.06.2020

BE: Kurzvideos geben Einblick in die Fachhochschule

Die Berner Fachhochschule (BFH) bietet Studieninteressierten – trotz der aktuellen Situation – einen Blick hinter die Kulissen: Studierende der Departemente Technik und Informatik und Architektur, Holz und Bau haben für die Online-Infotage Kurzvideos gedreht, in dem sie die Zuschauenden auf einen Rundgang mitnehmen.

17.06.2020

ZH: Start Vernehmlassung "Gymnasium 2022"

Das Projekt "Gymnasium 2022" des Kantons Zürich sieht die folgenden Massnahmen vor: eine höhere Lektionenzahl in den MINT-Fächern, flächendeckend Informatik auf der gymnasialen Oberstufe, Einführung des Profils Philosophie/Pädagogik/Psychologie. Die entsprechenden Gesetzesentwürfe wurden von Bildungsrat und Regierungsrat zur Vernehmlassung freigegeben.

03.06.2020

Coronavirus: Finanzielle Unterstützung für Studierende

In der aktuellen Coronakrise haben zahlreiche Studierende ihren Job verloren und stecken nun in finanziellen Schwierigkeiten. Die HES-SO hat daher Nothilfe von 1,7 Millionen Franken bereitgestellt. Damit soll eine Verschlechterung der finanziellen Situation der Studierenden verhindert und sichergestellt werden, dass sie ihr Studium unter guten Bedingungen fortsetzen können. Auf gesamtschweizerischer Ebene hat die Stiftung Educa Swiss einen Notfallfonds für betroffene Personen in Aus- oder Weiterbildung eröffnet. Die Notdarlehen betragen maximal 5000 Franken, werden nicht verzinst und müssen spätestens nach dem Berufseinstieg zurückbezahlt werden.

03.06.2020