02.09.2020

Höhere Berufsbildung und Weiterbildung

BFS: 14% verkürzen HF-Studium dank Anrechnungsverfahren

Höhere Fachschulen (HF) bieten attraktive Karriereperspektiven für Personen ohne Maturität. Das zeigt die Statistik: Nahezu 80% der HF-Eintretenden besitzen "nur" ein EFZ, 10% eine Berufsmaturität. 14% der Absolvierenden nutzen die Möglichkeit, bereits erworbene Bildung an ihr Studium anrechnen zu lassen; 11% beginnen die Ausbildung direkt im zweiten, knapp 3% im dritten Programmjahr. Die Mehrheit dieser Personen war zuvor nicht auf der Tertiärstufe eingeschrieben. Die Erfolgsquoten an HF sind hoch: 80% der Eintretenden erwerben einen Abschluss. Dies geht aus den Ergebnissen einer Studie des BFS hervor.