30.09.2020

Arbeitsmarkt

Studie: "Unmoralische" Jobs sind besser bezahlt

Es gibt berufliche Tätigkeiten, die viele als unmoralisch empfinden – zum Beispiel die Vermarktung von Tabakprodukten. Eine Studie zeigt, dass solche "unmoralischen" Tätigkeiten oft besser bezahlt sind als vergleichbare "moralischere" Jobs. Dies steht in krassem Gegensatz zum Ideal, gemäss dem Arbeitnehmende entsprechend ihrem Beitrag zur Gesellschaft entlohnt werden sollten. Die Studie zeigt weiter, dass "unmoralische" Jobs Personen anziehen, denen unmoralisches Verhalten wenig ausmacht. Das führe dazu, dass sich die wahrgenommene Unmoralität eines Unternehmens selbst verstärken könne. Unternehmen und Branchen, die oft beschuldigt werden, sich unmoralisch zu verhalten, wie zum Beispiel der Finanzsektor, sollten daher besonders achtsam bei der Auswahl ihrer Mitarbeitenden sein, so die Studie.