01.07.2020

Berufliche Integration

Coronavirus/SKOS: Über eine Milliarde Mehrausgaben

Die SKOS hat ein Dossier "Corona-Epidemie – aktuelle Lage und zukünftige Herausforderungen für die Sozialhilfe" herausgegeben. Darin bezeichnet sie die Corona-Krise als den "weltweit und für die Schweiz grössten wirtschaftlichen Einschnitt seit dem 2. Weltkrieg". Die SKOS präsentiert drei mögliche Entwicklungsszenarien. Im mittleren Referenzszenario wird mit einem kumulierten Anstieg von 77'000 zusätzlichen Sozialhilfebeziehenden bis ins Jahr 2022 gerechnet. Das entspricht für die Kantone und Gemeinden für das Jahr 2022 einem Kostenzuwachs von über einer Milliarde Franken (inkl. des jährlichen Kostenanstiegs von 2%).
Weitere Informationen