13.05.2020

Berufliche Grundbildung

Porträt einer Coiffeuse als Kranführerin

Der Schweizerische Baumeisterverband (SBV) lässt eine Kranführerin zu Wort kommen, die einen ungewöhnlichen Berufswechsel hinter sich hat. Iris Harnisch arbeitete während neun Jahren als Coiffeuse, bevor sie sich im Oktober 2004 entschied, auf den Bau zu wechseln. Die junge Frau absolvierte die Ausbildung als Kranführerin berufsbegleitend. "Der Kranführer oder die Kranführerin sind das Herz der Baustelle, um sie herum dreht sich alles", stellt sie fest. Iris Harnisch verdient auch gleich viel wie ein Mann. Ihr Porträt ist auf der Webseite des SBV nachzulesen. Zu erwähnen ist, dass es mehrere Ausbildungs- und Prüfungsstätten für Kranführer gibt.