13.05.2020

Beratung

Coronavirus: Studien zu Stress und Zufriedenheit

Eine Studie der Universität Zürich bei 600 Personen hat gezeigt, dass trotz Covid-19-Krise viele Erwerbstätige in der Schweiz und in Deutschland zufriedener als vorher sind, besser entspannen können und engagierter bei der Arbeit sind als letztes Jahr. Ausnahmen sind insbesondere Erwerbstätige, die zugleich kleine Kinder betreuen. Eine Umfrage der Universität Basel bei über 10'000 Personen aus der gesamten Schweiz hat hingegen ergeben, dass sich etwa die Hälfte der Befragten im Lockdown gestresster fühlt als vor der Krise. Die Ergebnisse waren unabhängig von Geschlecht, Alter, Religiosität oder Bildung. Unter anderem folgende Verhaltensweisen führten zu einem geringeren Stressanstieg: körperliche Betätigung, vermehrte Zuwendung zu einem Hobby, selten Corona-News konsumieren.