PANORAMA.event: Social Media bei der Stellensuche


Auf Einladung von PANORAMA – der Fachzeitschrift für Bildung, Beratung und Arbeitsmarkt – diskutierten am 21. November 2016 dreissig Fachleute die Frage, welche Rolle Social Media bei der Stellensuche spielen. Michel Ganouchi gab eine Blitzübersicht über die vorhandenen Plattformen und ihre Nutzung durch die Unternehmen. Volumenmässig spiele Social Media zwar noch keine herausragende Rolle. Da aber ein grosser Teil der Stellen nicht über klassische Inserate, sondern über Empfehlungen vergeben werden, erhöhen Online-Profile die Chancen trotzdem markant. Und gegoogelt werden Kandidatinnen und Kandidaten sowieso längst, auch wenn sie sich über die klassischen Kanäle bewerben.

Caroll Singarella stellte die digitale Strategie des Arbeitsamtes des Kantons Genf vor. Das Amt spricht Unternehmen erfolgreich über seine LinkedIn-Seite an. Für die Stellensuchenden entwickelt es gegenwärtig eine elektronische arbeitsmarktliche Massnahme, mittels derer die Kandidaten in die Nutzung von Social Media eingeführt werden. Und Personalberatende werden motiviert, LinkedIn für sich selber zu nutzen. Das war denn auch auch das gemeinsame Fazit der Referenten: Wer als Berufs-, Studien- und Laufbahnberater oder als Personalberaterin den Anschluss nicht verpassen will, befasst sich laufend in eigener Sache mit Social Media – anders sei eine kompetente Begleitung der Ratsuchenden gar nicht möglich.


Impressionen


Evaluation (46 KB)


Präsentation Michel Ganouchi (5726 KB)


Präsentation Caroll Singarella (2163 KB)


Fokus "Digitale Identität" in Ausgabe 2/2016 von PANORAMA