Verschiedenes

27.11.2019

Gesetz über die internationale Zusammenarbeit und Mobilität in der Bildung

Der Bundesrat beantragt dem Parlament eine Totalrevision des Bundesgesetzes über die internationale Zusammenarbeit und Mobilität in der Bildung. Dies hat er am 20. November 2019 beschlossen. Das neue Gesetz erweitert den Handlungsspielraum und sichert die Grundlage, um die internationale Zusammenarbeit und Mobilität in der Bildung auch in Zukunft wirksam fördern zu können.

27.11.2019

Bundesrat erachtet geltende Regeln für Berufe als angemessen

Der Zugang zur Berufsausübung soll möglichst offen sein. Bei bestimmten Berufsgruppen müssen allerdings gewisse Voraussetzungen erfüllt sein, insbesondere in Bezug auf die Qualifikationen, so bei Ärztinnen und Ärzten, Elektrikerinnen und Elektrikern oder auch in der Psychotherapie. Gemäss dem Bericht "Voraussetzungen zur Ausübung gewisser Berufe. Stand der Dinge", den der Bundesrat am 20. November 2019 verabschiedet hat, braucht es keine Liberalisierung bestimmter Sektoren. Der Bundesrat hat in den vergangenen Jahren keine übermässige Zunahme der Reglementierung festgestellt.

27.11.2019

Schweizer Recht: Bildungszugang für Geflüchtete

Geflüchtete treffen in der Schweiz auf eine komplexe Situation, wenn es um den Zugang zu Bildung geht. Dies hat mit dem Zusammenspiel zwischen den unterschiedlichen Rechtsbereichen Bildung, Asyl und Integration sowie der föderalen Ausgestaltung der Kompetenzen zu tun. Ein Fachartikel erläutert die Rechtslage im Grundsatz sowie in Bezug auf die einzelnen Bildungsstufen.

27.11.2019

Schweiz ist weiterhin ein Magnet für ausländische Fachkräfte

In der Vergleichsstudie "World Talent Ranking" des International Institute for Management Development (IMD) in Lausanne belegt die Schweiz erneut einen Spitzenplatz. Sie ist stärkstes Magnet für ausländische Fachkräfte. Die grössten Stärken der Schweiz sieht das IMD bei der Berufslehre und der Managerausbildung, den hochqualifizierten Expats sowie der hohen Entlöhnung.

27.11.2019

Kompetence.ch: Fachportal Grundkompetenzen

Der Schweizer Dachverband Lesen und Schreiben hat das Fachportal kompetence.ch aufgeschaltet. Es dient der Förderung der vier Grundkompetenzen (Lesen, Schreiben, Rechnen, digitale Kompetenzen) und ersetzt die Internetseite lesenlireleggere.ch, die sich auf den Analphabetismus konzentrierte. Das Portal richtet sich an Fachleute, Medienschaffende und interessierte Personen, die sich mit dieser Thematik auseinandersetzen und Informationen dazu erhalten wollen.

13.11.2019

Die EDK hat Edulog lanciert

An ihrer Jahresversammlung haben die kantonalen Erziehungsdirektorinnen und Erziehungsdirektoren der Errichtung von Edulog zugestimmt. Edulog steht für "Föderation der Identitätsdienste im Bildungsraum Schweiz". Ziel ist es, Lernenden, Lehrpersonen und Mitarbeitenden der Schulverwaltungen der obligatorischen Schule und der Sekundarstufe II (Gymnasien, Fachmittelschulen und Berufsfachschulen) einen vereinfachten Zugang zu den Online-Diensten für Schule und Unterricht zu ermöglichen. Eine Nutzung wird ab Beginn des Schuljahres 2020/2021 möglich.
Medienmitteilung

25.09.2019

OECD: Studie "Bildung auf einen Blick 2019"

In den OECD-Mitgliedsländern erwerben immer mehr junge Menschen einen tertiären Abschluss und können sich bessere Beschäftigungsaussichten und Gehaltsvorteile sichern. Gleichzeitig haben im OECD-Durchschnitt 14 Prozent der 18- bis 24-Jährigen keine Beschäftigung oder Ausbildung. Das zeigen die Ergebnisse der aktuellen Studie "Bildung auf einen Blick 2019" mit dem Schwerpunktthema tertiäre Bildung.

11.09.2019

Bund und Kantone bestätigen ihre Ziele zum Bildungsraum Schweiz

Das WBF und die EDK haben ihre gemeinsamen bildungspolitischen Ziele für den Bildungsraum Schweiz aktualisiert. Die langfristig angelegten Ziele aus der Erklärung 2015 bleiben relevant. Sie wurden allerdings, basierend auf den Erkenntnissen des Bildungsberichts 2018, durch zwei neue Ziele erweitert: aktive Mitgestaltung der digitalen Transformation und Förderung von Sprachaustausch und Mobilität.  
Medienmitteilung

11.09.2019

EDK: Digitalisierungsstrategie

Die EDK hat ihre Digitalisierungsstrategie vor einem Jahr verabschiedet. Mit einen Arbeitsplan hat sie jetzt die Massnahmen konkretisiert, die sie zur Umsetzung auf gesamtschweizerischer Ebene treffen will. In der Ausgabe 2/2019 des Bulletins "éducation ch" gibt die EDK Auskunft über den Stand der Arbeiten.

26.06.2019

OECD: Skills-Strategie 2019

Die neue Strategie 2019 der OECD (in Englisch) im Bereich der Kompetenzen berücksichtigt seit 2012 die Umsetzung der Bildung in elf Ländern. Sie integriert auch den Einfluss der Megatrends auf die Kompetenzen, wie Globalisierung, digitaler Wandel, Alterung der Bevölkerung und Migration.