Höhere Berufsbildung und Weiterbildung

11.09.2019

Aufhebung eines Reglements

Das Reglement über die Höhere Fachprüfung für Kürschnermeister/in vom 22. August 1969 gilt gemäss Auskunft des SBFI seit dem 6. Juni 2018 als ersatzlos aufgehoben. Das SBFI stellte dem Fachverband SwissFur zu jenem Zeitpunkt eine entsprechende Verfügung über den Widerruf der Genehmigung des Reglements zu. Seit vielen Jahren wurde keine Prüfung mehr durchgeführt.

11.09.2019

Über 125 Arbeitgeber bekennen sich zur Weiterbildung

Anlässlich des dritten Schweizer Digitaltags lancieren der Schweizerische Arbeitgeberverband und digitalswitzerland gemeinsam die nationale Kampagne "#LifelongLearning". Mit der Initiative soll das Bewusstsein für lebenslanges Lernen bei Arbeitnehmerinnen und Arbeitgebern gestärkt werden. Mit einer gemeinsamen Absichtserklärung verpflichten sich über 125 Arbeitgeber, in ihren Organisationen den insgesamt über 550'000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern lebenslanges Lernen zu ermöglichen. Siehe auch das Interview mit der Leiterin Bildung SBB.

11.09.2019

LU: News aus dem Bereich Höhere Berufsbildung

Der HBB Newsletter 2/2019 des Kantons Luzern enthält u.a. Informationen zu folgenden Themen:
- Luzerner Konferenz Höhere Berufsbildung 2019
- Zufriedenheit der HF-Studierenden im Kanton Luzern
- Standardisierter Aufsichtskriterien
- Rechtsmittelbelehrung bei HF- und NDS-HF-Bildungsgänge
- Aktenaufbewahrung an Höheren Fachschulen
- Kontrollmeldelisten und E-Rechnungen HFSV
- Beratung zur Ausbildungsfinanzierung im BIZ
- Didaktisches BILI Weiterbildungsangebot
- IG HBB realisiert Kurzfilme
- News aus den Fachschulen

28.08.2019

Prüfungsordnungen in Vernehmlassung

Die zuständigen Organisationen der Arbeitswelt haben dem SBFI die folgenden Entwürfe der Änderung der Prüfungsordnungen eingereicht: Höhere Fachprüfung für Diplomierter Orthopädist/Diplomierte Orthopädistin und Fachexperte/-expertin in geriatrischer und psychogeriatrischen Pflege mit eidgenössischem Diplom sowie Berufsprüfung Medizinischer Kodierer/Medizinische Kodiererin mit eidgenössischem Fachausweis.
Bundesblatt vom 20. August und 27. August 2019 (Teil 1 und Teil 2)

28.08.2019

SBBK: Arbeitsgruppe Höhere Fachschule

Gemäss Berufsbildungsgesetz üben die Kantone die Aufsicht über die Höheren Fachschulen (HF) aus, soweit sie eidg. anerkannte Bildungsgänge anbieten. Dies setzt eine Vernetzung, Koordination und Verbindlichkeit in der Zusammenarbeit zwischen den Kantonen und dem Bund voraus. Mit Unterstützung der EDK hat die SBBK eine Arbeitsgruppe geschaffen, in der die Kantonszuständigen zusammen mit dem SBFI Grundlagen für einen einheitlichen Vollzug der Mindestverordnung HF und der Aufsicht erarbeiten.

28.08.2019

Österreich: Validierungsverfahren für Flüchtlinge und Geringqualifizierte

In Österreich gibt es einige Good Practice Beispiele, wie Kompetenzen validiert werden, die ausserhalb von Schule oder Universität erworben worden sind. Flüchtlinge und Personen mit geringen Qualifikationen erhalten durch die Validierung bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt. In Österreich hat man bereits verschiedene Verfahren zur Anerkennung von Kompetenzen entwickelt. Selbstbewertung und Portfolio-Arbeit sind häufige Methoden, die bei Validierungsverfahren eingesetzt werden – auch international.

14.08.2019

Think Tank Transit: Trendbericht zur Weiterbildung

Der Think Tank Transit veröffentlicht einen ersten Bericht, der die Tendenzen in der Erwachsenenbildung untersucht. Er beschreibt vor allem deren Funktionsweise. Die wichtigsten Ergebnisse stammen aus verschiedenen Workshops, der letzte fand am 16. Januar 2019 in Zürich statt. An diesem Workshop wurden die zentralen Themen untersucht und eine Art Netzwerkkarte einer künftigen Weiterbildungslandschaft entwickelt. Der Think Tank wird sein erstes Westschweizer Treffen am 17. September 2019 durchführen. Die Nummer 2/2019 der Fachzeitschrift Education Permanente des SVEB ist der Arbeit von Transit gewidmet.

14.08.2019

Prüfungsordnungen in Vernehmlassung

Die zuständige Organisation der Arbeitswelt hat dem SBFI die Entwürfe zur Änderung der Prüfungsordnungen zu folgenden Berufsprüfungen eingereicht: Betriebsleiter/in Landwirtschaft, Betriebsleiter/in Obstbau, Betriebsleiter/in Geflügelwirtschaft, Betriebsleiter/in Weintechnologie, Betriebsleiter/in Weinbau, Betriebsleiter/in Gemüsebau, je mit eidgenössischem Fachausweis. Dazu kommen die Entwürfe der Änderung der Prüfungsordnungen über die höhere Fachprüfung Meisterlandwirt/in, Obstbaumeister/in, Geflügelwirtschaftsmeister/in, Weintechnologiemeister/in, Winzermeister/in, Gemüsegärtnermeister/in sowie Diplomierter bäuerlicher Haushaltleiter/Diplomierte Bäuerin.
Bundesblatt vom 16. Juli 2019

14.08.2019

Aufhebung eines Reglements

Die zuständige Organisation der Arbeitswelt hat entschieden, das Reglement über die höhere Fachprüfung für Isolierspengler/in-Meister/in vom 3. September 1987 per 30. September 2019 aufzuheben.
Bundesblatt vom 23. Juli 2019

26.06.2019

Monitoring über die Weiterbildungsbeteiligung

Die SBFI News 2/2019 enthalten einen Beitrag zum 2017 in Kraft gesetzten Weiterbildungsgesetz. Vorgesehen ist ein Monitoring über die Weiterbildungsbeteiligung und den Weiterbildungsmarkt. Damit soll über einen längeren Zeitraum beobachtet werden, ob die Entwicklung den gewünschten Verlauf nimmt. Dies betrifft insbesondere Gruppen, bei denen Dysfunktionen in der Weiterbildungsbeteiligung vermutet werden.