25.09.2019

Verschiedenes

OECD: Studie "Bildung auf einen Blick 2019"

In den OECD-Mitgliedsländern erwerben immer mehr junge Menschen einen tertiären Abschluss und können sich bessere Beschäftigungsaussichten und Gehaltsvorteile sichern. Gleichzeitig haben im OECD-Durchschnitt 14 Prozent der 18- bis 24-Jährigen keine Beschäftigung oder Ausbildung. Das zeigen die Ergebnisse der aktuellen Studie "Bildung auf einen Blick 2019" mit dem Schwerpunktthema tertiäre Bildung.