12.06.2019

Berufliche Integration

Erfolgreicher Start der Integrationsvorlehren für Flüchtlinge und vorläufig Aufgenommene

Seit bald einem Jahr bietet die Schweizer Wirtschaft zusammen mit Kantonen und dem Bund das "Pilotprogramm Integrationsvorlehre" (INVOL) an. Es soll die berufliche Integration von Flüchtlingen und vorläufig aufgenommenen Personen verbessern. Anlässlich eines Besuchs bei einem Lehrbetrieb würdigten Bundesrätin Karin Keller-Sutter und die Berner Regierungsrätin Christine Häsler die ersten Erfolge des vierjährigen Programms. Im ersten Jahr absolvieren rund 700 Flüchtlinge und vorläufig Aufgenommene in 18 Kantonen eine Integrationsvorlehre. Am Pilotprogramm beteiligen sich aktuell zwölf Branchen- und Berufsverbände.
Medienmitteilung