10.04.2019

Mittelschulen und Hochschulen

BS: Mangelnde Französischkenntnisse für das Hochschulstudium

Laut einem internen Bericht Fachkommission Sekundarstufe Fremdsprachen weisen die Gymnasiastinnen und Gymnasiasten von Basel-Stadt erhebliche Lücken in den Französisch-Kenntnissen auf. Das vorgeschriebene didaktische Konzept für den Französisch-Unterricht auf der Sekundarstufe I wird angeprangert. In einem Schreiben an die kantonalen Behörden hat eine Gruppe von Romanisten der Universität Basel ebenfalls ihre Besorgnis über die Situation geäussert: Aufgrund der festgestellten Mängel werden die Basler Gymnasiastinnen und Gymnasiasten weder an frankophonen Universitäten studieren noch an der Universität Basel ein Französisch-Studium beginnen können. Vor allem der Bestand an Lehrpersonen in Französisch sei gefährdet.
Weitere Informationen: Basler Zeitung