13.03.2019

Berufliche Integration

Kontrolle der Stellenmeldepflicht: Bund will die Hälfte der Lohnkosten übernehmen

Der Bund will sich an den Kosten für die Kontrolle der Stellenmeldepflicht beteiligen – dies weiss man seit Oktober 2018. Nun hat der Bundesrat den Gesetzesentwurf und die Botschaft zuhanden des Parlaments verabschiedet. Sie sehen (ab 2020) einen Pauschalbeitrag vor, der die Hälfte der Lohnkosten deckt, welcher den Kantonen bei einer effizienten Durchführung einer Kontrolle entstehen – gemäss groben Schätzungen sind dies rund 100 bis 200 Franken. Zudem soll dem Bundesrat die Kompetenz erteilt werden, Vorgaben zur Art und zum Umfang der Kontrollen zu erlassen.