12.12.2018

Berufliche Integration

LU: Projekt "Optima" gestartet

Im Rahmen des Luzerner Projektes "Optima" arbeiten die RAV, die IV und die Sozialhilfe zusammen. Das Pilotprojekt startete am 1. Oktober 2018, dauert bis am 30. September 2022 und wird vom SECO unterstützt. Sobald sich bei einer Klientin oder einem Klienten zeigt, dass eine andere als die zuständige Institution über die besseren Kompetenzen verfügt, um gesteckte Ziele zu erreichen, wird diese mit der Fallführung beauftragt. Damit sollen Betroffene möglichst rasch in den ersten Arbeitsmarkt integriert werden. Jede Massnahme wird weiterhin von jener Institution finanziert, bei der die betreffende Person zum Leistungsbezug berechtigt ist.