31.10.2018

Arbeitsmarkt

Studie: Bis 2030 fallen eine Million Jobs weg

Die Automatisierung wird die Arbeitsmärkte fundamental umwälzen und die einer Beschäftigung zugrundeliegenden Tätigkeiten stark verändern. Laut einer neuen Studie von McKinsey dürfte bis 2030 rund ein Fünftel bis ein Viertel der Arbeitsaktivitäten in der Schweiz – 1,0 bis 1,2 Millionen Arbeitsplätze – durch Automatisierung ersetzt werden. Dem stehe die Schaffung vieler neuer Jobs gegenüber: Etwa 400'000 Arbeitsplätze direkt in Technologiebereichen (Hardware/Software) oder deren Implementierung durch Unternehmen; weitere 400'000 Arbeitsplätze durch reales Einkommenswachstum, das den Konsum ankurbelt.